Lesetipps

Für Hundemenschen

Image by Free-Photos from Pixabay
Image by Free-Photos from Pixabay

Du öffnest ein Buch, das Buch öffnet dich. - Chin. Sprichwort

 

Bücher sind großartig, um Wissen zu erlangen oder aber auch in Geschichten abzutauchen. Sie ermöglichen uns mitzudenken und mitzfühlen. Heinrich Heine sinnierte bereits "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."

 

Es gibt unzählige Hundebücher, jedes Jahr kommen zig Neuerscheinungen dazu. Bei der Masse an Hundebüchern ist es wirklich schwer, sich zu entscheiden. Nachfolgend möchte ich einige Bücher vorstellen & kommentieren, die ich bereits gelesen habe und empfehlen kann.

 

Die Liste wird fortlaufend ergänzt.

 

Wissen

Empfehlung für alle Hundemenschen


"Kastration und Verhalten beim Hund" von Sophie Strodtbeck & Udo Gansloßer ist eines der Bücher, welches ich wahrscheinlich bereits am häufigsten Hundemenschen empfohlen habe.

 

"Soll ich meinen Hund kastrieren lassen?" ist eine Frage mit der sich viele Menschen, die mit einem Hund zusammen leben, bereits einmal gestellt haben. Dazu kommt die Auseinandersetzung mit Tierärzt*innen sowie anderen Hundehalter*innen, von denen die einen für, die anderen gegen Kastration argumentieren. Was spricht für eine Kastration, was dagegen? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert dieses Buch.

 

Fazit: Das Buch eignet sich hervorragend, um sich intensiver mit dem Thema Kastration auseinander zu setzen und dieses aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten.

 

Erhältlich im Buchhandel deines Vertrauens und bei chic & scharf - Der Hundeshop (online & lokal in 54295 Trier)!

Empfehlung für alle, die von der Hundenase fasziniert sind


"Die Welt der Gerüche. Spezial-Spürhunde im Einsatz" von Prof. Dr. Frank Rosell lässt alle Lesende eintauchen in eine Welt voll von Gerüchen.

 

Der Autor, Professor für Verhaltensbiologie  an der Hochschule Telemark in Bö/Norwegen, hat für dieses Buch verschiedenste Einsatzgebiete von Hunden  recherchiert. Aus seinen Recherchen entstanden ist ein auch für den Laien sehr gut verständliches Buch, welches mit vielen unterhaltsamen Geschichten gespickt ist. Neben Hunden, die nach Menschen, vermissten Haustieren, Drogen oder auch Minen suchen lernen wir weitere Arbeitsfelder von Spürhunden kennen: "Die Biberhunde Mie und Tapas, den Labrador Tucker, der die Ausscheidungen von Killerwalen aufspürt und damit der Wissenschaft einen großen Dienst leistet oder den Brunft-Erkennungshund Elvis – sowie viele andere mehr."(Zitat: Verlagstext)

 

Fazit: Ein spannendes, sehr gut recherchiertes Buch für alle, die sich für das Thema Nasenarbeit interessieren und dabei mehr über verschiedenste Einsatzgebiete erfahren & lernen möchten. Nach der Lektüre ist der Lesende nicht nur reicher an Wissen zum Thema Hundenase, sondern lernt auch einiges zum Thema Hundeverhalten.

 

Erhältlich im Buchhandel deines Vertrauens!